30.04.2016 Hauptprüfung

.

IMG_2352_bearbeitet-1

.

Hauptprüfung mit Meister Ko, vom 30.04.2016

.

Frühjahrsprüfung der Kämpfer der TAEKWONDO-Schule Sappl

Eine Taekwondo-Prüfung vor dem ehemaligen koreanischen Nationaltrainer Meister Ko Eui Min abzulegen, klingt doch sehr aufregend. Und egal ob Prüflinge, Zuschauer oder Trainer, aufgeregt sind sie alle jedes Mal wieder.

Am Samstag, 30.04., hielt die Taekwondo-Schule Sappl in der Turnhalle der Waldramer Grund- und Mittelschule die erste Gürtelprüfung in diesem Jahr ab. Großmeister Ko Eui Min leitet nicht nur eine große Taekwondo-Schule in München, sondern fliegt auch regelmäßig um die ganze Welt, um seinen zahlreichen Aufgaben z. B. in der WTF (World Taekwondo Federation) nachzukommen. Trotzdem fand er wieder die Zeit, in Wolfratshausen als Prüfer zu fungieren.

Vor rund 40 Zuschauern zeigten ebenso viele Taekwondo-Schüler gute und sehr gute Leistungen. Abgeprüft wurden neben verschiedenen festen Bewegungsabläufen (Poomsae und Kombinationen), Kicks und Fauststößen auch Hanbonkyorugi, eine Art Schaukampf. Dann noch der richtige Freikampf, allerdings ohne Kontakt, und für die höheren Gurte stand noch ein Bruchtest auf dem Programm.

Ein besonderes Highlight boten auch diesmal die Schwarzgurtprüfungen. Christoph Eisermann (24) darf nach einer sehr guten Vorstellung nun den 1. DAN (Schwarzgurt) tragen. Für Wilfried Springer (59) war es die erste Prüfung seit 20 Jahren, und die intensive Vorbereitung wurde mit dem 2. DAN belohnt. Die Standing Ovations der Zuschauer ließen beide fast genauso sehr strahlen wie die neuen Gürtel.

Geschafft haben es alle Prüflinge. Von Meister Ko besonders gelobt wurden Marius Rohe (10 Jahre alt, jetzt 3. Kup) und Tobias Sauerwald (12 Jahre alt und jetzt 1. Kup). Am 12. Mai wird nicht nur eine Zwergerl-Prüfung für die Fünf- bis Achtjährigen stattfinden, sondern auch eine Nachprüfung für alle Taekwondo-Schüler, die am Samstag nicht dabei sein konnten.

.

Bilder

.

Filme

.


.

IMG_2374_bearbeitet-1

.

2016_04_30-00001

zurück