Sie

.

Diese Seite heißt „Sie“, denn hier geht es um

Sie

.


.

 Welche Voraussetzungen benötigen Sie, um TAEKWONDO lernen zu können?

.

Folgende Themen sollen behandelt werden:

.

dick – dünn

jung – alt

männlich – weiblich

sportlich – unsportlich

elastisch – ungelenk

mutig – schüchtern

gesund – gehandicapt

aktiv – ehemalig

.


.

 Gewicht

.

Nach über 40 Jahren Erfahrung können wir feststellen, dass Gewicht kaum eine Rolle spielt. Nur einmal kam es vor, dass jemand, der bei normaler Größe etwa 150 kg wog, wegen Kreislaufproblemen aufhören musste.

Ansonsten gilt: Dünnere müssen sich weniger anstrengen, haben sonst aber keinen Vorteil!


.

Alter

.

IMG_1089_bearbeitet-1

.

Wir haben TAEKWONDO-Mitglieder von 5 bis 83 Jahren. In Ausnahmefällen kann ein Kind schon mit 4 Jahren TAEKWONDO erlernen. Kinder lernen sehr schnell, vergessen leider aber auch sehr schnell. Da kann es sein, dass nach 2 Wochen Ferien so gut wie alles vergessen wurde. Ältere Menschen lernen langsamer, behalten das Gelernte aber dafür dauerhaft. Selbstverständlich kicken junge Menschen leichter über Kopfhöhe hinaus, doch auch Ältere können sich noch ganz toll steigern.

Fazit: Jedes Alter hat seine Vor- und Nachteile. TAEKWONDO ist für jedes Alter geeignet!

.

Wann ist das beste Einstiegsalter?

Dann, wenn es Freude macht.


.

Geschlecht

.

100_8354 Sparring Thomas Spindler u Irene Dimperl-b Wie sie in der Statistik im linken Balken sehen können, haben wir knapp 2/3 männliche und mehr als 1/3 weibliche TAEKWONDOkas. Wir waren darüber selbst erstaunt, denn im Training sind die Verhältnisse meist halbe/halbe. Wir fragten uns deshalb, wie es dann im Training auf 1:1 kommt und fanden nur eine Erklärung: Die Damen trainieren häufiger oder regelmäßiger.

217_1749b

.

Man kann sagen, TAEKWONDO ist für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet.

.

.


.

Sportliche Kondition

.

Natürlich ist es ein Vorteil, wenn man schon vor dem TAEKWONDO sportlich war. Ob aber deshalb die Kondition übertragbar ist, ist eher zweifelhaft. Wenn ein guter Marathon-Läufer zum ersten mal in einer Mukkibude ist und dort Gewichte stemmt bis zum Abwinken, wird er trotz seiner Kondition einen furchtbaren Muskelkater bekommen. So ist es mit jedem neuen Sport, den man beginnt.

Wer bisher völlig unsportlich war und nun mit TAEKWONDO beginnt, wird allmählich mehr und mehr herangeführt (zumindest bei uns), wird so auch immer sportlicher und bekommt auch die erforderliche Kondition.

Es ist also schön, wenn man bereits ein gesunder Sportler ist, aber es ist nicht notwendig.


.

 Gelenkigkeit

.

IMG_1568_bearbeitet-1 Es gibt nur wenige Menschen, die ohne sportliche Übungen gelenkig sind. Alle anderen müssen sich dies durch Übungen erarbeiten. Auch Kinder sind ohne Übungen steif.

Gelenkigkeit ist etwas, das man erlernen kann. Dafür ist TAEKWONDO sehr geeignet.


.

Mut

.

Manche Menschen haben einen angeborenen Kampfgeist, andere sind schüchtern oder gar ängstlich. Um gleich eine Frage vorwegzunehmen: Sie müssen nicht an Kampfturnieren teilnehmen. Wir vermitteln TAEKWONDO als Breitensport. Behutsam werden auch die mehr Furchtsamen an das Kämpfen im Training herangeführt und lernen zunehmend aus sich herauszugehen, sich zu trauen.

Mit dem Können kommt Sicherheit und mit der Sicherheit kommt Mut.

Lesen Sie hierzu auch den Beitrag Selbstvertrauen…


.

Handicap

.

IMG_1393_bearbeitet-1.jpg Wir haben viel Erfahrung mit Behinderungen in verschiedensten Bereichen. Dies reicht von geistiger Behinderung bis zu Rollstuhlfahrern. Es wird nur wenige Ausnahmen geben, die nicht TAEKWONDO trainieren können.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, sprechen Sie mit uns.

.

Mehr zu Handicap finden Sie hier…


.

Schon mal TAEKWONDO trainiert?

.

„Alte Liebe rostet nicht“, sagt ein altes Sprichwort. So ist es auch mit dem TAEKWONDO. Wer einmal vom TAEKWONDO-Fieber gepackt war, wird diesen „Virus“ ein Leben lang nicht mehr los.

Viele drängt es im Lauf der Jahre, wieder TAEKWONDO zu trainieren, aber…, aber…, aber…“

.

Dabei ist es ganz leicht. Sie finden hier die Antworten auf Ihre Fragen.

.

Außerdem dürfen Sie uns gerne kontaktieren.

.

.

zurück