Masse erhöhen

Masse erhöhen

Wir erinnern uns (siehe unter Energie):

Die Formel für die kinetische Energie lautet

ekin_formel

Jetzt kommen wir zur BIO-Physik und zu einer provokanten Aussage: Neben der Geschwindigkeit v kann bei einem Fauststoß auch die Masse m erhöht werden!

Gemeint ist aber keine Gewichtszunahme durch vermehrtes Essen, sondern die richtige Stoß-Technik.

Je nach Trainer wird der Trick, der hierunter verstanden wird, unterschiedlich formuliert: „Aus der Hüfte schlagen“, „mit dem ganzen Körper schlagen“, „die Schulter hinter den Schlag bringen“.

Hier sehen Sie den Unterschied:

Abb. 1: Fauststoß ohne Hüfteinsatz mit „zurückbleibender“ Schulter vorher/nachher. Erläuterungstext: Fauststoß ohne Hüfteinsatz (die Schulter und damit der Rumpf werden nicht in den Schlag miteinbezogen)

Abb. 2: Fauststoß mit Hüfteinsatz und vorgeschobener Schulter vorher/nachher. Erläuterungstext: Fauststoß mit Hüfteinsatz (die Schulter und damit der Rumpf sind „hinter“ dem Schlag)

Schlägt man „aus der Hüfte“, so ist es nicht mehr alleine die Masse der Faust oder bestenfalls des Armes, die auf das Brett prallt, sondern es kommt ein gewisser Teil der Masse des Rumpfes hinzu. Dadurch erhöht sich – bei gleicher Geschwindigkeit – die Bewegungsenergie enorm, da die Masse m ja als Produkt in die Bewegungsenergie einfließt. Richtig funktioniert das Ganze allerdings nur, wenn dabei auch die Anspannung beachtet wird.

Fazit: Für eine besondere Wirkung ist die Korrektheit der Ausführung einer Technik (z.B. Einsatz der Hüfte) von entscheidender Bedeutung! Also: Üben, üben, üben!

weiter zu: Anspannung

zurück