19.07.2014 Prüfung

Prüfung der TAEKWONDO-Schule Sappl, am 19.7.2014

Wieder ein weiterer Schwarzgurt in der Taekwondo-Schule Sappl
Meister Ko war sozusagen direkt aus Korea zur Gürtelprüfung der TAEKWODNO-Schule Sappl angereist, denn er kam erst spät in der Nacht von seiner Koreareise in München an.

Nur 30 Kämpferinnen und Kämpfer meist jugendlichen Alters der TAEKWONDO-Schule von Franz Sappl wollten so kurz vor den großen Ferien noch die Chance der Prüfung nutzen, um in der Hierarchie der Kampfkunst aufzusteigen.

Obwohl Meister Ko pünktlich wie immer zur Stelle war, konnte man ihm unschwer ansehen, dass die vergangene Nacht kurz war. Deshalb war es auch nicht weiter verwunderlich, dass er bei der Vergabe sehr gurter Noten diesmal etwas zurückhaltend war.

Die Leistungen der Testanden waren dennoch durchwegs gut. Nur ein Kind bekam seine Nerven einfach nicht in den Griff und patzte bei der Poomsae. Diese muss halt beim Schulleiter noch nachgeliefert werden, damit es sich den begehrten grünen Gürtel nach den Ferien umbinden kann.

Einige Teilnehmer sollten aber doch wegen ihrer überdurchschnittlichen Leistung genannt werden. Allen voran Inge Blum, dann Florian Piehler, Matthias Eisgruber, Max Wallner, Christoph Eisermann, Andrew Niebuhr, Moritz Winzenhöller, Marius Rohe und Rebecca Gevens.

Und last, but not least der 14-jährige Niklas Vogl, der nun, nach einer Superleistung den Schwarzgurt mit Stolz tragen darf.

Das Trainerteam gratuliert allen Teilnehmern.
Filialen des Vereins bzw. der TKD-Schule gibt’s in Icking, Geretsried und Ascholding.
In den Ferien ist jeden Mittwoch von 18 bis 19 Uhr in der Mehrzweckhalle in Farchet unter Leitung von Robert Gottschalk Training für alle Altersklassen.
Interessenten erhalten Auskunft durch den Großmeister persönlich unter 08177 1282 und die Zwergerl betreffend unter 08171 29071 (Claudia Sappl). Oder im Internet unter www.taekwondoschule.de

Zu den Bildern
Zu den Filmen

zurück