12.05.2016 Zwergerlprüfung

.

DSC06081_bearbeitet-1

.

Zwergerlprüfung vom 12.05.2016

.


.

Die Kleinsten der TAEKWONDO-Schule Sappl zeigen was sie können und erhalten neue Gürtel

.

Die Gürtelprüfung der „großen“ Taekwondokas fand bereits Ende April statt, am 12. Mai waren jetzt auch die „Zwergerl“ dran. Neben den fünf- bis achtjährigen Kindern nahmen auch noch einige ältere Nachprüflinge teil, insgesamt zählte Franz Sappl (Großmeister, Schulleiter, und in diesem Fall auch Prüfer) 34 Teilnehmer.

Bei den Kleinsten laufen Training und Prüfungen noch sehr viel spielerischer ab als bei den Älteren. Um sich die vollen Gürtel zu verdienen, müssen die Zwerge aber letztlich die gleichen Leistungen bringen. Um Prüfungen kindergerecht zu gestalten, werden die Gürtel aber seit kurzem aufgeteilt und dann mit zusätzlichen Farben gekennzeichnet, was bei den Eltern anfangs schon für Verwirrung sorgte. Wenn zum Beispiel ein Zwergerl als Weißgurt anfängt, muss er oder sie noch nicht den vollen Sprung zum Gelbgurt schaffen, sondern kann auch zunächst „nur“ einem weiß-braunen oder weiß-gelben Gürtel machen. So können die Trainer auch in der Prüfung mit gutem Gewissen helfen, falls eines der Zwergerl nicht weiterweiß. Einen neuen Gürtel und das für die Kleinsten genauso wichtige Belohnungsgummibärchen gibt es dann trotzdem, das Erfolgserlebnis fördert das Selbstbewusstsein und hilft, dass der Spaß nicht zu kurz kommt.

Bericht von Carina Sappl

.


.

Bilder

Fotos von Ernst Kling

.


 

DSC06328_bearbeitet-1

.

zurück